Skip to content

Gute Laune mit „Playing for change“

6. Mai 2009

welcome Show this website in English

Diese Coverversion von Ben E. King´s Klassiker „Stand by me“,  wurde von völlig unbekannten Musikern in einem virtuellen Straßen-Studio auf der ganzen Welt aufgenommen. Es begann in den Straßen von Santa Monica mit dem Straßenmusiker Roger Ridley. Der Base Track ging dann weiter nach New Orleans zu dem blinden Grandpa Elliot, der neue Vocals und Harmonien beitrug. Von dort aus trugen die Produzenten den Mix nach Europa, Afrika und Südamerika, wo andere Straßenmusiker neue Instrumente und Vocals  beisteuerten. Die Ergebnisse des Projektes Playing For Change: Peace Through Music seht ihr in dem folgenden Video.

Für mich die gelungenste Coverversion, die ich jeh gehört habe. 😉

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s